Jump to main content

Lehr- & Lernmaterialien

Im Rahmen unserer Aktivitäten entstehen unterschiedliche Materialien, die Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter von 6- bis 18-Jährigen kostenlos nutzen können. Alle Materialien sind in dieser Übersicht zusammengestellt.

  • Arbeitsblätter für den MINT-Unterricht

    Im Stiftungsprojekt „Die Zukunft des MINT-Lernens“ haben fünf Universitäten Konzepte für den MINT-Unterricht mit digitalen Medien erarbeitet. In dem Vorhaben sind verschiedenste Lerneinheiten für die Fächer Mathematik, Informatik und Physik entstanden, u.a. zu Themen wie Künstliche Intelligenz, Messunsicherheiten und Modellieren.

  • Arbeitsblätter für den Technikunterricht

    Schulen, die mit Unterstützung der Telekom-Stiftung eine Junior-Ingenieur-Akademie als Wahlpflichtfach einrichten, bieten Schülerinnen und Schülern (Klasse 8/9) die Möglichkeit, ingenieurwissenschaftliche und technische Themen praxisnah zu erleben. In Zusammenarbeit mit Lehrkräften aus ganz Deutschland wurden im Projekt Unterrichtseinheiten und Arbeitsmaterialien entwickelt, die mit dem Comenius EduMedia-Siegel ausgezeichnet wurden.

  • Vier Lernbegleiter unterhalten sich miteinander.

    Berufsbilder in der Schule (06/2023)

    Die Zusammenarbeit verschiedener Fachkräfte an Schule – in sogenannten multiprofessionellen Teams – wird seit langer Zeit vielseits gefordert. Nur im Zusammenwirken unterschiedlicher Expertisen können Schulen Ganztag, Inklusion und Digitalisierung gut gestalten, den komplexer gewordenen Schulalltag organisieren, Lehrkräfte entlasten. Wie aber sieht es an deutschen Schulen heute aus in Sachen Multiprofessionalität? Das Meinungsforschungsinstitut forsa hat in unserem Auftrag eine Umfrage durchgeführt.

  • Cover: Deeper Learning gestalten Workbook

    Deeper Learning gestalten - Ein Workbook für Lehrkräfte

    Deeper Learning ist ein pädagogischer Ansatz, der Schülerinnen und Schüler dabei unterstützt, Inhalte in der Tiefe zu verstehen, und gleichzeitig wichtige Zukunftskompetenzen wie Kreativität, Kommunikation und Kollaboration fördert. Dieses Workbook hilft Lehrkräften, Deeper Learning im Unterricht einzusetzen, und bietet dazu Tipps, Erfahrungsberichte sowie Materialien.

    Onlineversion
  • Cover: Deeper Learning gestalten Workbook

    Deeper Learning gestalten - Ein Workbook für Lehrkräfte

    Deeper Learning ist ein pädagogischer Ansatz, der Schülerinnen und Schüler dabei unterstützt, Inhalte in der Tiefe zu verstehen, und gleichzeitig wichtige Zukunftskompetenzen wie Kreativität, Kommunikation und Kollaboration fördert. Dieses Workbook hilft Lehrkräften, Deeper Learning im Unterricht einzusetzen, und bietet dazu Tipps, Erfahrungsberichte sowie Materialien.

    Download
  • Cover der Zusammenfassung Kinder- und Jugendarbeit als Bildungsakteur

    Die offene Kinder- und Jugendarbeit als Bildungsakteur (10/2017)

    Aufgaben, Angebote und Selbsteinschätzungen der Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland. Eine repräsentative Befragung von 300 Einrichtungen, ergänzt um Interviews mit Schulvertretern.

  • Cover der Broschüre Digitale Kompetenzen in der Jugendarbeit

    Digitale Kompetenzen in der Jugendarbeit

    Die Publikation beschreibt mögliche Szenarien für den Einsatz digitaler Medien in der außerschulischen Bildungsarbeit. Pädagogische Fachkräfte in den Einrichtungen erhalten damit Anregung zur Reflexion und Orientierung für künftige medienpädagogische Projekte.

    Publikation

  • Cover der Publikation „Digitale Lehr-/Lernangebote“

    Digitale Lehr-/Lernangebote

    Die Deutsche Telekom Stiftung unterstützt die digitale Transformation von Schulen in Deutschland mit modellbildenden Angeboten, die sie selbst oder gemeinsam mit Partnern entwickelt hat. Alle Materialien stehen kostenlos zur Verfügung.

    Download
  • Cover der Zusammenfassung EU Kids online

    Digitale Teilhabe von Kindern und Jugendlichen (2020)

    Beispiele wie „Fridays for Future“ zeigen: Das Internet bietet Heranwachsenden zahlreiche Möglichkeiten der Vernetzung und Teilhabe. Doch inwieweit nutzen Kinder und Jugendliche digitale Medien, um sich gesellschaftlich zu beteiligen? Das untersucht das Leibniz-Institut für Medienforschung in einem Zusatzmodul zur repräsentativen „EU Kids Online“-Befragung 2019.

  • Cover der Broschüre Digitales Lernen Grundschule (Arbeitsmaterialien)

    Digitales Lernen Grundschule – Konzepte und Arbeitsmaterialien

    Wie gelingt Grundschulen und ihren Lehrkräften die Verzahnung von traditionellen Unterrichtsmaterialien mit digitalen Werkzeugen? Die Publikation bietet zahlreiche Ideen für die Praxis, die aus den wissenschaftlichen Erkenntnissen des Stiftungsprojektes Digitales Lernen Grundschule entstanden sind.

    Konzepte Arbeitsmaterialien

  • Cover der Umfrage Digitales Lernen in der Berufsausbildung

    Digitales Lernen in der Berufsausbildung (10/2018)

    Welche Rolle spielen digitale Technologien in der gewerblich-technischen Berufsausbildung? Eine repräsentative Befragung von Berufsschullehrkräften und Ausbildungsverantwortlichen in Betrieben liefert Zahlen.

  • Digitales Lernen in der Grundschule - Arbeitsmaterialien

    Viele Grundschullehrkräfte benötigen mehr Unterstützung, wenn es darum geht, guten Unterricht mit digitalen Medien zu machen. Dafür müssen sie entsprechend fort-, vor allem aber anders ausgebildet werden. Auf unsere Initiative haben sich sechs Hochschulen Konzepte für den produktiven Einsatz digitaler Medien im Grundschulunterricht entwickelt und an Schulen praktisch erprobt.

  • Coverbild: Digitales Lernen in der Grundschule - Konzepte

    Digitales Lernen in der Grundschule - Konzepte

    Viele Grundschullehrkräfte benötigen mehr Unterstützung, wenn es darum geht, guten Unterricht mit digitalen Medien zu machen. Dafür müssen sie entsprechend fort-, vor allem aber anders ausgebildet werden. Auf unsere Initiative haben sich sechs Hochschulen Konzepte für den produktiven Einsatz digitaler Medien im Grundschulunterricht entwickelt und an Schulen praktisch erprobt.

  • Startbildschirm vom digitalen Spiel: Facts & Fakes 2

    Digitales Lernspiel Facts & Fakes 2

    Mit dem digitalen Lernspiel, das kostenfrei in den App-Stores von Apple und Google heruntergeladen oder browserbasiert gespielt werden kann, können Kinder und Jugendliche ab 13 Jahren Desinformationen aufdecken und so spielerisch Quellenbewertungskompetenz erwerben. Das Spiel kann mit oder auch ohne pädagogische Betreuung gespielt werden.

  • Expertise Bildungsföderalismus und Kooperationsverbot

    Expertise Bildungsföderalismus und Kooperationsverbot (04/2011)

    Download
  • Screen der Facts & Fakes 2 - App

    Facts & Fakes - App

    Die App „Facts & Fakes 2“ richtet sich an die Altersgruppe der 13- bis 17-Jährigen. Das digitale Lernspiel wurde im Rahmen des Projekts Qapito! – Quellen kritisch beurteilen entwickelt, um Kindern und Jugendlichen Kompetenzen zur kritischen Bewertung von Quellen zu vermitteln. 

  • Cover der Publikation vom Projekt "Deutsches Zentrum für Lehrerbildung Mathematik"

    Fortbildung neu gedacht

    Das Deutsche Zentrum für Lehrerbildung Mathematik hat eine lange Erfolgsgeschichte. Bereits seit zehn Jahren werden mit dem Projekt wichtige Impulse in der Fortbildung für Lehrkräfte gesetzt. Die Publikation gibt Einblick in die vielfältige Arbeit des Hochschulverbundes.

    Download
  • Cover der Umfrage zum Frühstudium

    Frühstudium in Deutschland (11/2018)

    Die Möglichkeiten zum Frühstudium an Universitäten in Deutschland haben seit dem Jahr 2012 zugenommen. Allerdings ist die Zahl der Frühstudierenden heute etwas geringer. Das zeigt eine Befragung der Telekom-Stiftung.

  • Handbuch Design Thinking

    Aus Sicht der Telekom-Stiftung ist die aus der Industrie stammende Methode des Design Thinking ein interessanter Ansatz, um Unterricht anders zu gestalten und Themen kreativ anzugehen. Erfahrungen und Unterrichtsbeispiele, die mit Lehrkräften aus dem Projekt Junior-Ingenieur-Akademie erprobt wurden, hat die Telekom-Stiftung in einem Handbuch zusammengestellt.

  • Das Bild zeigt das Cover der Handreichung.

    Handreichung Berufsschule digital

    Auch berufliche Schulen sind gefordert, die Entwicklung von Medien- und IT-Kompetenzen bei ihren Schülern zu unterstützen. Doch viele der Schulen verfügen noch nicht über das nötige Know-how und die passenden Konzepte. An sie richtet sich diese Online-Handreichung, die im Rahmen des Projektes „Berufsschule digital“ der Deutsche Telekom Stiftung entstanden ist.

    Handreichung

  • Jahresbericht 2009/2010

    Jahresbericht 2009/2010

    MINT - Lehren lernen.

    Download
  • Cover Jahresbericht 2010/2011

    Jahresbericht 2010/2011

    Bildungswelten.

    Download
  • Cover Jahresbericht 2011/2012

    Jahresbericht 2011/2012

    Bildung in die Zukunft tragen.

    Download
  • Cover Jahresbericht 2012/2013

    Jahresbericht 2012/2013

    MINT-Bildung zieht Kreise.

    Download
  • Cover Jahresbericht 2013/2014

    Jahresbericht 2013/2014

    Bausteine der Zukunft

    Download
  • Cover Jahresbericht 2014/2015

    Jahresbericht 2014/2015

    Bildung für die digitale Welt

    Download
  • Cover Jahresbericht 2015/2016

    Jahresbericht 2015/2016

    Bildung trifft Digitalisierung

    Download
  • Cover Jahresbericht 2016/2017

    Jahresbericht 2016/2017

    Positionen + Projekte

    Download
  • Cover des Jahresberichts 2017-2018

    Jahresbericht 2017/2018

    Grenzenlose Bildung

    Download
  • Cover des Jahresberichts 2018/2019

    Jahresbericht 2018/2019

    Wirkung entfalten

    Download
  • Cover Jahresbericht 2019-2020

    Jahresbericht 2019/2020

    Wissen, was in Zukunft zählt

    Download
  • Cover des Jahresberichts 2020/2021

    Jahresbericht 2020/2021

    Gemeinsam Bildung gestalten

    Download
  • Händer halten ein iPad, auf dem der Jahresbericht 2021/2022 zu sehen ist

    Jahresbericht 2021/2022

    Gelernt ist gelernt

     

  • Junge Frau sitzt vor Laptop und schaut sich den Jahresbericht der Deutsche Telekom Stiftung an.

    Jahresbericht 2022/2023

    Lernen ist kreativ

    Neben Kommunikation, Kollaboration und kritischem Denken zählt Kreativität zu den Schlüsselkompetenzen für ein erfolgreiches Leben im 21. Jahrhundert. Doch wie werden Kinder und Jugendliche zu kreativen Geistern? Diese und weiteren Fragen widmet sich unser Jahresbericht 2022/2023.

  • Deckblatt Jugendarbeit und digitale Technologien

    Jugendarbeit & Digitale Technologien

    Tipps und Hinweise zur medienpädagogischen Projektarbeit rund um Making, Coding, Game Design, Robotik und virtuelle Welten. Handreichung der GestaltBars in Berlin.

  • Cover Studie KI Bildung

    KI@Bildung (06/2021)

    Wo stehen KI-gestützte, lernförderliche Anwendungen aktuell in ihrer Entwicklung? Was gibt es bereits? Wo liegen die Potenziale, was sind Herausforderungen und Risiken auf diesem Gebiet? Im Auftrag der Telekom-Stiftung hat das mmb Institut unter Mitarbeit des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und des Leibniz-Instituts für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF) eine Markt- und Trendanalyse erstellt.

    Download
  • Konzepte für Unterricht mit digitalen Medien

    Auch berufliche Schulen sind gefordert, die Entwicklung von Medien- und IT-Kompetenzen bei jungen Menschen zu unterstützen. Doch viele Schulen verfügen noch nicht über das passende Know-how oder die für diese Schulform passenden Konzepte. An sie richtet sich die Publikation
    der Telekom-Stiftung, die gemeinsam mit Praktikern entwickelt und erprobt wurde.

  • Screen Präsentation Fakes News

    Kursmaterial „Wie erkenne ich Fake News & Falschinformationen im Internet?"

    Wissenschaftlich evaluierte Kursmaterialien für Lehrkräfte und Lernbegleiter außerschulischer Einrichtungen, um das Thema Fake News in Workshops und im Unterricht aufzugreifen und wichtige Kompetenzen zur kritischen Beurteilung von Quellen zu vermitteln. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klasse bzw. Jugendliche von 12 bis 15 Jahren. 

  • Ein Mockup zum Thema Quellenbewertung.

    Kursmaterialien Quellenbewertung

    Im Projekt „Qapito! – Quellen kritisch beurteilen“ wurden Kursmaterialien für Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter an Schulen und außerschulischen Einrichtungen entwickelt, die nachweislich Kompetenzen zur Quellenbewertung fördern. Eine mögliche Verwendung der Präsentationsfolien und Arbeitsblätter wird im Ablaufschema detalliert beschrieben.

  • Kursmaterialien zu Data Science in der Schule

    In einem Pilotvorhaben haben Mathematik- und Informatikdidaktiker der Universität Paderborn einen Projektkurs für die gymnasiale Sekundarstufe 1 und die Oberstufe entwickelt, der Schülerinnen und Schülern statistische und informatische Grundlagen sowie aktuelle Methoden der KI vermittelt.

  • Cover der Broschüre Lehrerkooperation in Deutschland

    Lehrerkooperation in Deutschland (02/2016)

    Teamarbeit ist in der heutigen Arbeitswelt von der Ausnahme zum Normalfall geworden. Dies sollte auch für den Arbeitsplatz Schule mit seinen deutschlandweit über 750.000 Lehrkräften gelten. Die Studie untersucht kooperativen Arbeitsbeziehungen bei Lehrkräften der Sekundarstufe I.

  • Schulklasse mit Lehrer.

    Lehrkräftearbeitszeit in Deutschland (04/2023)

    Wie viel arbeiten Lehrkräfte in Deutschland? Haben sie tatsächlich so viel Freizeit und könnten ruhig mehr tun, wie oft unterstellt? Oder kämpfen sie vielmehr mit struktureller Mehrarbeit und Überlastung? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, hat die Deutsche Telekom Stiftung Mark Rackles, ehemaliger Staatssekretär für Bildung im Senat von Berlin und heute bildungspolitischer Strategieberater, mit einer Expertise beauftragt.

  • Cover Zusammenfassung MINT-Lehrkräftebedarf Prognose 2030

    Lehrkräftemangel in den MINT-Fächern: Kein Ende in Sicht (1/2021)

    Den Schulen in Deutschland fehlen schon lange ausreichend ausgebildete Lehrkräfte für die MINT-Fächer. Wie aber wird die Situation in den kommenden Jahren aussehen? Wird die Zahl qualifizierter MINT-Lehrkräfte zukünftig ausreichen, um den Bedarf zu decken? Auf Basis umfassender aktueller Daten hat der Bildungsforscher Klaus Klemm am Beispiel der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen eine Prognose für 2030/31 erstellt.

  • Cover der Zusammenfassung Schule und KI

    Leitfaden Schule und KI (11/2023)

    Die Bedeutung künstlicher Intelligenz für den Schulalltag ist ins öffentliche Bewusstsein gerückt - verbunden mit vielen Fragen: Was können KI-Systeme für das Lehren und Lernen leisten? Was ist beim Einsatz zu beachten? Ein neuer Leitfaden, den das mmb Institut – Gesellschaft für Medien- und Kompetenzforschung mbH und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) im Auftrag der Deutsche Telekom Stiftung erarbeitet haben, gibt Aufschluss.

  • Das Bild zeigt die Titelseite der zusammengefassten Ergebnisse der Allensbach-Befragung 2021.

    Lernen in Zeiten von Corona (7/2021)

    Wie haben Schüler und Eltern die Corona-Zeit in Bezug auf das Lernen erlebt? Was bedeuten die Veränderungen und Herausforderungen der Pandemie für das Verständnis vom Lernen? Inwieweit haben sich Lernverhalten und -motivation der Schüler durch die Ausnahmesituation verändert? Darum geht es in einer Allensbach-Befragung, die im Auftrag der Telekom-Stiftung durchgeführt wurde.

  • Das Bild zeigt die Titelseite der zusammengefassten Ergebnisse der Befragung "Lernen nach Corona".

    Lernen nach Corona (12/2022)

    Kinder und Jugendliche kämpfen immer noch mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie, auch wenn die Schulen zum Präsenzunterricht zurückgekehrt sind. Wie digital ist das Lehren und Lernen inzwischen? Konnten die 10- bis 16-Jährigen ihre pandemiebedingten Lernrückstände aufholen? Und welche Angebote haben sie dafür wahrgenommen? Das hat das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Telekom-Stiftung erfragt.

  • Junge Frau nutzt auf dem Smartphone die LuPE-App

    LuPE Lehr- und Praxis-App

    Die LuPE-App richtet sich an angehende frühpädagogische Fachkräfte. In der App werden beispielhaft mathematische Phänomene im Kita-Alltag sichtbar gemacht und spielerisch Kompetenzen für eine professionelle Bildungsbegleitung vermittelt. Anhand von fünf illustrierten Spielsituationen von Kindern können angehende Erzieherinnen und Erzieher trainieren, eine „mathematische Brille aufzusetzen“.

    Apple App-Store Google App-Store

  • Cover der Kurzfassung der IPN-Studie

    Mathe fürs MINT-Studium (12/2017)

    Eine groß angelegte Befragung unter Hochschullehrenden hat erstmals ermittelt, welches Mathewissen MINT-Studienanfänger mitbringen müssen – auch, um den hohen Abbrecherquoten entgegenzuwirken.

  • Cover des Buchs Mathematik entlang der Bildungskette

    Mathematik entlang der Bildungskette

    Mathematik gilt als schwieriges Fach, zu dem viele Kinder und Jugendliche keinen Zugang finden. Eine von der Telekom-Stiftung eingesetzte Expertengruppe hat untersucht, wie sich mathematische Kompetenz entlang der gesamten Bildungsbiografie eines Menschen stärken und die öffentliche Akzeptanz der Mathematik verbessern lässt. Die Publikation richten sich an Verantwortliche in der Bildungspolitik, an die Träger von Lerninstitutionen und die Initiatoren von Bildungsprojekten.

    Publikation

  • Mehr Kooperation.

    Mehr Kooperation.

    Expertenempfehlungen für neue Impulse in der deutschen Bildungspolitik

    Download
  • Cover der Studie Mehr MINT-Lehrer für Deutschland

    Mehr MINT-Lehrer für Deutschland (07/2015)

    Eine Prognose des Bildungsforschers Professor Klaus Klemm zum MINT-Lehrerbedarf und zur Bedarfsdeckung in den Sekundarstufen I und II am Beispiel Nordrhein-Westfalen.

  • MINT und Kreativität (11/2022)

    Die MINT-Fächer bieten viel Raum, um Kreativität zu fördern - eine wichtige Zukunfskompetenz. Eine Umfrage zeigt, dass dieses Potential oft unterschätzt wird.

  • MINT-Lernen im Alltag - Ratgeber für Lernbegleiter

    Kinder lernen nicht nur in Kitas und Schulen, auch im Alltag gibt es viel zu entdecken. Die Eltern-Ratgeber der Telekom-Stiftung liefern Tipps und praktische Beispiele, wie Eltern ihrem Nachwuchs (Alter 3 bis 10 Jahre) spielerisch Kenntnisse über mathematische und naturwissenschaftliche Phänomene vermitteln können. Die Publikationen eignen sich zudem für die Arbeit mit geflüchteten Familien. Sie sind außer in deutscher, auch in arabischer, englischer und ukrainischer Sprache erhältlich.

  • Cover: MINT-Personal an Schulen - Zusammenfassung

    MINT-Personal an Schulen (02/2024)

    Der akute und zunehmende Lehrkräftemangel, insbesondere in MINT-Fächern, erfordert deutlich mehr Menschen für das Lehramt zu gewinnen. Die Integration von Quer- und Seiteneinsteigern in die Schulen kann dabei eine wichtige Rolle spielen und auch Chancen im Hinblick auf das Thema Multiprofessionalität bieten. Eine Studie im Auftrag der Deutsche Telekom Stiftung wirft ein Blick auf notwendige Voraussetzungen.

  • Cover der Broschüre Multiprofessionelle Kooperation im Lehramt

    Monitor Lehrerbildung - Sonderpublikationen

    Die jüngste Sonderpublikation des Monitor Lehrerbildung beschäftigt sich mit multiprofessionellen Teams in Schule und zeigt auf, wie angehende Lehrkräfte im Studium auf die Zusammenarbeit mit anderen Professionen vorbereitet werden können. Bislang sind elf Publikationen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten erschienen:

  • Cover des Vierseiters zur Journalismus-Studie

    Nachwuchs und Vielfalt im europäischen Journalismus (7/2019)

    Obwohl Journalist bei vielen jungen Menschen nach wie vor als Traumberuf gilt, fällt es Medien und Journalistenschulen in Deutschland, Schweden und Großbritannien zunehmend schwer, geeigneten Nachwuchs zu finden. Auch ein Mangel an Vielfalt in den Redaktionen wird konstatiert. Eine von der Telekom-Stiftung unterstützte qualitative Studie widmet sich diesem Thema.

  • Cover des OECD Lernkompass 2030

    OECD Lernkompass 2030

    Der Lernkompass fasst die Kompetenzen zusammen, die junge Menschen für eine erfolgreiche Entwicklung benötigen. Die Telekom-Stiftung hat das internationale OECD-Konzept gemeinsam mit Partnern ins Deutsche übersetzt.

    PDF-Version Online-Version Tenorth-Expertise

  • Cover der Studie EU Kids Online 2019

    Online-Erfahrungen von 9- bis 17-Jährigen (2019)

    Die „EU Kids Online“-Befragung 2019 wirft einen Blick auf die Online-Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen – sowohl die positiven als auch die negativen. Sie zeigt auf, über welche Fähigkeiten Heranwachsende im Umgang mit Online-Medien verfügen und inwieweit sie deren Möglichkeiten für sich selbst und ihre Anliegen nutzen. Die Telekom-Stiftung hat die Studie unterstützt.

  • Cover der Publikation 10 Positionen

    Positionen. Unsere zehn Grundsätze für gute MINT-Bildung in einer digitalen Welt

    Die digitale Transformation unserer Gesellschaft macht auch vor dem Bildungssystem nicht Halt. Und das ist gut so, denn digitale Medien können das Lehren und Lernen in Kita, Schule und Hochschule bereichern. In dieser Publikation ist zusammengefasst, was aus Sicht der Telekom-Stiftung zu guter MINT-Bildung in einer zunehmend digital geprägten Welt gehört.

    Positionen

  • Das Bild zeigt das Cover des Positionspapiers.

    Positionspapier: Informatische Bildung in der Grundschule und Zentren für Digitale Bildung

    Das Papier schlägt Leitlinien für die inhaltliche und organisatorische Ausgestaltung von informatischer Bildung in der Grundschule vor. Verfasst wurde es von einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Informatikdidaktikern, Grundschul-Fachdidkatikern und Mediendidaktikern von zehn Hochschulen. Die Telekom-Stiftung hat die Erarbeitung des Papiers unterstützt.

    Download
  • Cover der Zusammenfassung Qualität der MINT-Lehrerfortbildung in Deutschland

    Qualität der MINT-Lehrerfortbildung in Deutschland (03/2017)

    Repräsentative Befragung von 500 MINT-Lehrkräften allgemeinbildender Schulen zu ihren Einstellungen gegenüber Fortbildung und professioneller Weiterentwicklung sowie zu tatsächlichen und gewünschten Rahmenbedingungen.

  • Der Ratgeber „Mathe – ein Kinderspiel!“ liegt auf einem Tisch

    Ratgeber: Mathe – ein Kinderspiel!

    Im Supermarkt, beim Kochen, beim Blick auf die Uhr: Zahlen sind überall. Und mit Mathematik wird unser Leben einfacher. Mit dem Ratgeber „Mathe – ein Kinderspiel!“ zeigen Eltern ihrem Kind im Alltag die Welt der Zahlen. Das Büchlein bietet Tipps und praktische Beispiele.

  • Der Ratgeber „Natur-Wissen im Alltag“ liegt auf einem Tisch

    Ratgeber: Natur-Wissen im Alltag

    Kinder lernen nicht nur in Kita und Schule, auch zu Hause gibt es viel zu entdecken. Der Ratgeber liefert Tipps und praktische Beispiele, wie Eltern ihrem Nachwuchs spielerisch Wissen über die Natur vermitteln können. Er eignet sich zudem für pädagogische Fachkräfte und Ehrenamtler, die mit geflüchteten Kindern oder Familien arbeiten.

  • Cover der Studie „Schule digital - Der Länderindikator 2021"

    Schule digital - Der Länderindikator 2021 (11/2021)

    Die Corona-Pandemie hat Schulen gezwungen, im Unterricht stärker auf digitale Lehr- und Lernmittel zu setzen. Bereits zuvor hatten Bund und Länder mit dem "Digitalpakt Schule" fünf Milliarden Euro zur Verfügung gestellt, um die technische Infrastruktur anzuschaffen. Hat all dies für den Durchbruch bei der Nutzung digitaler Lehr- und Lernmittel in Deutschland gesorgt? Diese Frage beantwortet die Studie.

  • Cover des Länderindikators 2017

    Schule digital. Der Länderindikator (11/2017)

    Die repräsentative Lehrkräfte-Befragung zeigt umfassend, inwieweit digitale Medien Teil der Unterrichtsrealität sind, und macht Entwicklungen im Bundesländervergleich sichtbar.

  • Cover der Befragung Schule digital

    Schule digital: Unterstützung gefragt (3/2019)

    Wie genau steht es um die digitale Infrastruktur in den Schulen? Wie klappt es mit der technischen und pädagogischen Unterstützung beim Einsatz digitaler Medien in der Praxis? Die Telekom-Stiftung und das Institut für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund haben 600 Lehrkräfte der Sekundarstufe I befragt.

  • Cover des Buchs Schule interaktiv

    Schule interaktiv. Pädagogische Pioniere verändern Lehren und Lernen

    Das Buch dokumentiert das Modellprojekt „Schule interaktiv“. Darin erprobte die Telekom-Stiftung von 2005 bis 2009 zusammen mit vier Pilotschulen, wie sich digitale Medien sinnvoll im Unterricht einsetzen lassen. Interessierten Schulleitungen und Lehrkräften bietet die Publikation auch heute noch einen praktischen Leitfaden für die medienpädagogische Schulentwicklung.

    Publikation

  • Cover der Studie zu Lernplattformen in Deutschland

    Schulische Lernplattformen in Deutschland (10/2021)

    Was steckt in den verschiedenen Lernplattformen, die die Bundesländer und manche Kommunen ihren Schulen anbieten? Wie sind die Systeme technisch organisiert? Wer leistet pädagogische und technische Unterstützung? Und wie stark unterscheiden sich diese Lösungen voneinander? Das Institut für Informationsmanagement an der Universität Bremen (ifib) hat im Auftrag der Telekom-Stiftung eine Bestandsaufnahme gemacht.

  • Titelseite von Ausgabe Nr. 10 der sonar

    sonar Nr. 10

    Thema: Digitales Lernen

    Download
  • Titelseite von Ausgabe Nr. 11 der sonar

    sonar Nr. 11

    Thema: Nachhaltigkeit

    Download
  • Das Bild zeigt die Titelseite von Ausgabe Nr. 12 des Magazins sonar.

    sonar Nr. 12

    Thema: Pioniergeist

    Download
  • Titelseite der Ausgabe Nr. 13 vom Bildungsmagazin sonar.

    sonar Nr. 13

    Thema: Bildungssteuerung

    Download
  • Titelseite der Ausgabe Nr. 14 vom Bildungsmagazin sonar.

    sonar Nr. 14

    Thema: Medienkompetenz

    Der Umgang mit Social Media und die rasante Entwicklung bei künstlicher Intelligenz erfordert von jungen Menschen heute mehr und mehr Medienkompetenz. Doch nicht nur von ihnen: Auch andere Generationen benötigen entsprechendes Know-how, um an unserer zunehmend digital und medial geprägten Welt teilhaben zu können. Lesen Sie in dieser Ausgabe, wie Medienkompetenz in jedem Alter gestärkt werden kann.

    Download
  • Cover der sonar Nr. 2

    sonar Nr. 2

    Thema: Jugend digital

    Download
  • Cover sonar Nr. 3

    sonar Nr. 3

    Thema: Berufliche Bildung

    Download
  • Cover der sonar Nr. 4

    sonar Nr. 4

    Thema: Teamarbeit

    Download
  • Cover der sonar Nr. 5

    sonar Nr. 5

    Thema: Zukunft

    Download
  • Cover der sonar Nr. 6

    sonar Nr. 6

    Thema: Bildungsräume

    Download
  • Cover der sonar Nr. 7

    sonar Nr. 7

    Thema: Eigeninitiative

    Download
  • Cover der sonar Nr. 8

    sonar Nr. 8

    Thema: Lernbegleiter

    Download
  • Das Bild zeigt die Titelseite von Ausgabe Nr. 9 der sonar.

    sonar Nr. 9

    Thema: MINT kreativ

      Download
    • Cover der Studie Strategisch aufgestellt und professionell organisiert?

      Strategisch aufgestellt und professionell organisiert? (05/2021)

      Eine explorative Studie zu Strukturen und Status der Lehrerbildung.

    • Cover: Toolbox Kreatives Lernen

      Toolbox Kreatives Lernen

      Die Publikation ist eine Art Schweizer Taschenmesser für das Anstoßen von Kreativprozessen in der Schule. Sie beinhaltet Methoden, die es Schülerinnen und Schülern ermöglichen, gezielt Probleme zu formulieren, kreativ Ideen zu entwickeln und schnell in die Umsetzung überzugehen. Alle vorgestellten Methoden sind auf den Schulalltag abgestimmt.

      Download
    • Cover der ICILS-Vertiefung Total digital?

      Total digital? Wie Jugendliche Kompetenzen im Umgang mit neuen Technologien erwerben (06/2015)

      Die vertiefende Auswertung der Daten der ICILS-Studie von 2013 beschäftigt sich mit der Frage, wie Jugendliche in und außerhalb der Schule Kompetenzen im Umgang mit neuen Technologien erwerben.

    • Cover Umfrage Bibliotheken im Bildungsökosystem

      Umfrage Bildungsort Bibliothek (10/2023)

      Welche Bedeutung haben Öffentliche Bibliotheken als außerschulischer Lernort im deutschen Bildungssystem? Was benötigen sie, um diese Rolle einnehmen zu können? Mit einer bundesweiten Umfragen sind die Deutsche Telekom Stiftung und der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) diesen Fragen nachgegangen.

    • Frontcover des Ergebnisberichtes zur Umfrage Bildungssteuerung von forsa

      Umfrage Bildungssteuerung: Ergebnisbericht (09/2023)

      Sind die Vorgaben von Politik und Trägern für Schulen in Deutschland eher förderlich oder hinderlich, wenn es um die Entwicklung moderner Lehr- und Lernumgebungen geht? Das Meinungsforschungsinstitut forsa hat im Auftrag der Deutsche Telekom Stiftung eine repräsentative Befragung unter Schulleitungen durchgeführt.

    • Cover der Publikation

      Was wollen wir werden?

      Mit der Veranstaltungsreihe „WWWW – was wollen wir werden?“ hat die Telekom-Stiftung die Frage nach der besten Bildung für eine unbekannte Zukunft zu beantworten versucht. Diese Publikation stellt die Protagonisten der Diskussionsrunden in den Mittelpunkt, fast ihre Thesen zusammen und lässt sie selbst zu Wort kommen.

      Download
    • Cover Whitepaper Lernbegleiter

      Whitepaper: Gute Lernbegleiter (06/2021)

      Was Lernbegleitung ausmacht, wer Lernbegleiter sein kann und worauf es ankommt, damit möglichst viele Kinder und Jugendliche gut begleitet lernen können – ihre Antworten auf diese Fragen hat die Telekom-Stiftung im Whitepaper „Gute Lernbegleitung“ zusammengefasst.

      Download
    • Cover Whitepaper Kinder- und Jugendarbeit

      Whitepaper: Kinder- und Jugendarbeit (4/2021)

      Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit sind Orte für mehr Bildungsgerechtigkeit. Doch sie stehen vor großen Herausforderungen. Was macht die Kinder- und Jugendarbeit als Bildungsakteur aus? Welche Rolle spielt sie für das Lernen von Kindern und Jugendlichen? Wie wirkt sie mit Schule zusammen? Und was soll die Politik tun, um die Einrichtungen zu stärken? Antworten liefert dieses Whitepaper

    • Cover Allensbach-Befragung Wie lernen Kinder und Jugendliche?

      Wie lernen Kinder und Jugendliche? (6/2020)

      Wie stehen 10- bis 16-Jährige zum Thema Lernen und wie gehen sie es an? Was gilt es aus ihrer Sicht zu lernen? Was unterstützt sie dabei, was schränkt sie ein? Und welche Rolle spielen Schule, Eltern oder außerschulische Lernorte? Diesen Fragen ist das Allensbach-Institut im Auftrag der Telekom-Stiftung in einer repräsentativen Schüler- und Eltern-Befragung nachgegangen.

       

    • Cover des Strategiepapiers der Telekom-Stiftung

      Wissen, was in Zukunft zählt

      Das Papier skizziert die neue strategische Ausrichtung der Telekom-Stiftung. Danach erweitert die Stiftung ihren bisherigen Fokus auf die MINT-Fächer um überfachliche Kompetenzen und tritt für die Schaffung von Bildungs-Ökosystemen ein.

      Strategiepapier

    • Das Bild zeigt das Cover der Studien-Zusammenfassung.

      Zukunft der Bildung aus der Sicht Jugendlicher (11/2021)

      Was erwarten Jugendliche vom Bildungssystem in der Zukunft? Was sollte es aus ihrer Sicht leisten? Und welche Rolle sollen Lehrkräfte einnehmen? Erkenntnisse darüber gibt es bislang kaum. Ermöglicht durch die Telekom-Stiftung, hat das Fields Institute deshalb junge Menschen im Rahmen von Fokusgruppen über verschiedene Szenarien diskutieren und ihr Bild von guter Bildung formulieren lassen.

    • Cover des Ergebnisberichts Schule zuhause

      „Schule zu Hause“ in Deutschland (5/2020)

      Während der Corona-bedingten Schulschließungen im Frühjahr 2020 hat das Beratungs- und Forschungsunternehmen Accelerom im Auftrag der Telekom-Stiftung Kinder und Jugendliche und deren Eltern nach ihren Erfahrungen mit dem Lernen zu Hause befragt.