Jump to main content
Stipendiaten beim Workshop

Ausschreibungen

Stipendien, Wettbewerbe, Projekte: Die Telekom-Stiftung unterstützt die verschiedensten Bildungsakteure mit attraktiven Angeboten.

Hier gibt es einen Überblick über unsere aktuellen Ausschreibungen, Fördermöglichkeiten und offenen Stellen.
 

Förderung für Studierende:

FundaMINT-Lehramtsstipendium
Mit dem Stipendienprogramm FundaMINT fördert die Telekom-Stiftung pro Jahr bis zu 35 Lehramtsstudierende, die mindestens eines der Fächer Mathematik, Physik, Technik, Chemie oder Informatik im Haupt- oder Masterstudium studieren. Die aktuelle Bewerbungsrunde endete am 28. Februar 2021. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten findet Anfang Juli statt.

Ausschreibungen für außerschulische Lernorte:

(z.B. Bibliotheken, Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeiten)

Bibliothek des Jahres
Die Auszeichnung, die wir gemeinsam mit dem Deutschen Bibliotheksverband verleihen, würdigt innovative Bibliotheksarbeit in Deutschland, insbesondere auch die Entwicklung und den erfolgreichen Einsatz von digitalen Bildungsangeboten. Die nächste Ausschreibung startet im Frühjahr 2022.

Ich kann was!
Mit der bundesweiten Initiative unterstützt die Telekom-Stiftung Projekte und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit mit jeweils bis zu 10.000 Euro. Ziel ist es, insbesondere jungen Menschen aus benachteiligtem Umfeld wichtige Zukunftskompetenzen zu vermitteln, die ihnen Teilhabe ermöglichen. Die diesjährige Ausschreibung endete am 7 Mai. Die Jurysitzung findet Mitte September statt. Die nächste Ausschreibung startet im Frühjahr 2022. 

Ausschreibungen für Schulen:

GestaltBar- die digitale Werkstatt
Die GestaltBar ist ein Angebot für Schulen, deren Schülerinnen und Schüler vornehmlich eine Berufsausbildung anstreben (z.B. Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen, Mittelschulen, Förderschulen). Umgesetzt wird es gemeinsam mit Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, mancherorts darüber hinaus mit weiteren außerschulischen Partnern. Bis zum 15. August 2021 können Anträge für die Einrichtung eingerichtet werden. 

Junior-Ingenieur-Akademie
Die Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) ist ein Wahlpflichtfach für die gymnasiale Mittelstufe, das Schülern praxis- und projektorientierten Technikunterricht bietet. Die Telekom-Stiftung unterstützt Schulen aus ausgewählten Bundesländern bei der Einrichtung einer JIA. Bewerben können sich derzeit Schulen aus Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Was fördert die Telekom-Stiftung und was nicht?

Wir arbeiten ausschließlich gemeinnützig und vorrangig operativ. Das heißt, wir entwickeln unsere Projekte eigenständig und setzen diese auch selbst um. Dies tun wir allein oder mit Partnern. Initiativen und Projekte Dritter fördern wir in der Regel nicht, selbst wenn sie mit unseren Zielen übereinstimmen. Wir fördern lediglich in einigen definierten Stiftungsprogrammen, dann im Rahmen von Ausschreibungen.

Bei unserer Arbeit bemühen wir uns um größtmögliche Transparenz. Deshalb orientieren wir uns an der Selbstverpflichtung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft, den Grundsätzen guter Stiftungspraxis sowie den Empfehlungen für gemeinnützige Unternehmensstiftungen des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.
 

Aktuelle Stellenausschreibungen:

Zurzeit gibt es keine Vakanzen.

Foto: You X Ventures/Unsplash