Jump to main content
Ich kann was - Netzwerktagung 2020

GestaltWas!-Camp 2021

Jugendarbeit in der Pandemie – aber wie?

Wie viel Jugendarbeit ist in Corona-Zeiten möglich, und wie kann diese aussehen? Antworten darauf sowie vielfältige Impulse für die tägliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bietet am 16./17. April das GestaltWas!-Camp 2021 der Deutsche Telekom Stiftung. Die Veranstaltung findet erstmals digital statt. Eingeladen sind sämtliche Projektpartnerinnen und -partner aus den Stiftungsprojekten Ich kann was! und GestaltBar. Nutzen Sie die Möglichkeit und tauschen Sie sich zwei Tage lang über Ihre Themen und Erfahrungen, über Chancen und Herausforderungen aus!

 

Die Tagung ist als Barcamp angelegt. Das bedeutet: Sie als Praktikerinnen und Praktiker stehen im Mittelpunkt und bestimmen maßgeblich die Inhalte. Wie ist es Ihnen während des Lockdowns gelungen, den Kontakt zu den Kindern und Jugendliche zu halten? Wie lassen sich praktische Inhalte auch online spannend vermitteln? Haben Sie die erschwerten Bedingungen genutzt, um aus einer Problemlage eine Erfolgsstory zu machen? Auch Scheitern und Niederlagen gehören zur eigenen Berufung dazu und sollten thematisiert werden. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag:

Ihren Input ergänzend, haben wir ein interessantes Vortragsprogramm zusammengestellt. So wird etwa die Cyberpsychologin Dr. Catarina Katzer erklären, wie man soziale Nähe in Zeiten physischer Distanz erreichen kann. Eingeladen ist darüber hinaus der Chaos Computer Club, der seine Erfahrungen aus dem Projekt „Chaos macht Schule“ mit uns teilen wird. Neben dem inhaltlichen Austausch sorgen Games, Musik und überraschende Begegnungen für Abwechslung und Entspannung.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Melden Sie sich bei Fragen bei unserem Projektleiter 
Benjamin Wockenfuß
0151 14525204
ich-kann-was@telekom-stiftung.de

Foto: Norbert Ittermann