Suche: Presse

Pressemitteilung
16.11.2016
Spielerisch Programmieren lernen: Telekom-Stiftung unterstützt die bundesweite Verbreitung des Calliope Mini

Bonn. Die Deutsche Telekom Stiftung wird die bundesweite Verbreitung des Calliope Mini unterstützen. Mit dem Minicomputer sollen Grundschüler künftig erste Schritte des Programmierens altersgerecht erlernen. Das Gerät, das auf dem diesjährigen IT-Gipfel in Saarbrücken der Öffentlichkeit vorgestellt wird, kommt zunächst an ausgewählten Schulen in Bremen und im Saarland zum Einsatz. Damit der Minicomputer ab 2017 im Grundschullalltag bundesweit und sinnvoll eingesetzt werden kann, kümmert sich die Deutsche Telekom Stiftung unter anderem um die Entwicklung und Erprobung von Lehrmaterialien und Unterrichtskonzepten. Die Stiftung investiert insgesamt 250.000 Euro in das Vorhaben.

„Junge Menschen müssen in der digitalen Welt zurechtkommen. Deshalb sollten sie bereits in der Grundschule den pädagogisch sinnvollen Umgang mit digitalen Technologien erlernen. Der Calliope Mini macht Lust aufs Programmieren, wird in der Grundschule aber nur ankommen, wenn er die Lehrkräfte bei der Gestaltung ihres Unterrichtsalltags spürbar unterstützt. Deshalb werden wir zusammen mit Partnern die dafür notwendigen Konzepte und Materialien entwickeln. Sie werden in der Lehreraus- und -fortbildung eingesetzt“, sagt Professor Dr. Wolfgang Schuster, Vorsitzender der Deutsche Telekom Stiftung.

Das Engagement der Telekom-Stiftung geschieht im Rahmen ihres Projekts Digitales Lernen Grundschule. Hier unterstützt die Stiftung sechs Universitäten, die Konzepte für den produktiven Einsatz digitaler Technologien im Grundschulunterricht erarbeiten und mit Grundschulen in der Praxis erproben. Die erfolgreich getesteten Methoden und Materialien werden in die Lehreraus- und -fortbildung einfließen. Ziel ist es, möglichst an allen Grundschulen die kreative Nutzung digitaler Technik zu ermöglichen, für die Calliope Mini ein gelungenes Modell ist.

--

Pressekontakt:
Deutsche Telekom Stiftung
Konrad Hünerfeld
Telefon: 0228 / 181-92031
E-Mail: konrad.huenerfeld@telekom-stiftung.de

(Foto: Calliope gGmbH)

ZURÜCK

Empfehlen Sie uns