Bildungsinnovationen

  • Bausteine der MINT-Bildung

In Deutschland sind Lerninhalte zwischen den Bildungsstufen nur selten inhaltlich gut aufeinander abgestimmt. Vor allem im MINT- Bereich fehlen Konzepte, wie Themen sinnvoll aufbauend vermittelt werden.

Im Stiftungs-Projekt MINTeinander entwickelt eine Expertengruppe aus Wissenschaftlerinnen der Universitäten Frankfurt/Main, Gießen, Kassel und Münster Lernmaterialien für Kitas, Grundschulen und weiterführende Schulen. Sie bauen wie eine Spirale aufeinander auf und ermöglichen bildungsstufenübergreifendes Lehren und Lernen. So werden Kindern im Elementar- und Primarbereich Kompetenzen vermittelt, an die sie in den weiterführenden Schulen nahtlos anknüpfen können. Derzeit profitieren von entsprechenden Materialien zum Thema Magnetismus bundesweit 24 Netzwerke, bestehend aus 101 Kitas und Schulen.

Die Telekom-Stiftung suchte 2015 weitere solcher lokalen Verbünde, die die naturwissenschaftlichen Kompetenzen der Kinder am Beispiel des Themas Magnetismus von Anfang an stufengerecht fördern wollen. Die Liste der ausgewählten Verbünde finden Sie hier

Empfehlen Sie uns

Johannes Schlarb
Projektleiter
0228 - 181 92113
0391 - 5801 13653
Deutsche Telekom Siftung
www.telekom-stiftung.de
Graurheindorfer Straße 153
53117 Bonn
Deutschland