Jump to main content
ForscherFerien

Forscher Ferien

Wissenschaft für Grundschüler

Woraus bestehen Eiskristalle? Welche Eigenschaften hat Papier? Wie wird Glas hergestellt? Mit  Fragestellungen rund um die Chemie beschäftigen sich Bonner Grundschulkinder in den Forscher Ferien. Genau wie große Forscher experimentieren die Mädchen und Jungen zwischen sieben und elf Jahren in ihren Schulferien selbstständig im Hochschullabor und unternehmen Exkursionen.  

Mit den Forscher Ferien möchte die Deutsche Telekom Stiftung Kinder aus sozioökonomisch benachteiligten Familien für naturwissenschaftliche Themen interessieren und begeistern. Seit 2013 bietet auch die Roland-Berger-Stiftung ihren Schülerstipendiaten die Forscher Ferien in Kooperation mit der Telekom-Stiftung an.

Ein weiteres Angebot, Forscher AG, richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die bereits während der vierten Klassen die Forscher Ferien der Telekom Stiftung und seiner Partner durchlaufen haben. Bei der Forscher AG handelt es sich um ein AG-Angebot an der Bonner Marie Kahle Gesamtschule und der Bertold-Brecht-Gesamtschule (Klasse 5 bis 7). Insgesamt 14 Kinder werden in die AG aufgenommen und durchlaufen ein wöchentliches Programm.
Dabei setzen wir weiterhin auf die Zusammenarbeit mit dem Deutsche Museum Bonn, der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und dem Museum Koenig. Insgesamt führt jede Einrichtung etwa 14 AG-Angebote pro Schuljahr durch.