Jump to main content
Mädchen recherchiert eine Quelle im Laptop

Qapito! - Quellen sicher erschließen

Jugendliche und Lernbegleiter werden zu Faktenprüfern

Über 30 Prozent der Achtklässler können Inhalte, die sie online finden, nicht richtig bewerten. Auch unter Abiturienten suchen nur wenige systematisch nach Informationen im Netz und sind in der Lage, gefundene Quellen hinsichtlich ihrer Glaubwürdigkeit zu beurteilen. Gleichzeitig sind Kinder und Jugendliche heute nicht mehr nur Leser, sondern werden selbst auch zu Autoren und Multiplikatoren. Sie leiten Informationen oft ungeprüft weiter und tragen somit zu deren Verbreitung bei. In den meisten Fällen sind sie sich dieser Verantwortung gar nicht bewusst, obwohl sie um die Existenz von Fake News wissen.

Mit dem Projekt „Qapito! – Quellen sicher erschließen“ will die Telekom-Stiftung die Quellen- und Beurteilungskompetenz von 10- bis 16-Jährigen stärken. Zielgruppen sind die Kinder und Jugendlichen selbst sowie Erwachsene, die sie auf ihrem Bildungsweg begleiten.

Für die Jugendlichen steht das Spiel „Facts & Fakes“ zur Verfügung, das ihnen Basiskompetenzen in der Quellenbewertung vermittelt. Das Spiel kann kostenlos in den App-Stores von Apple und Google heruntergeladen werden. „Facts & Fakes“ wurde von den Jugendschutz-Kontrollinstanzen ohne Altersbeschränkung (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) bzw. für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren freigegeben (Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter).

Für Lehrkräfte an Schulen und Lernbegleiter in Jugendeinrichtungen und Bibliotheken entstehen im Projekt Materialien, mit denen sie Quellenkompetenz anhand von Beispielen aus den Naturwissenschaften (z.B. Klimawandel, Ernährung, Umweltschutz) effektiv zu vermitteln lernen. Das Material erarbeiten die Ruhr-Universität Bochum und die Technische Universität Dortmund bis Ende 2021. In einer ersten Phase testen ausgewählte Pilotgruppen die Module, bevor diese bundesweit verbreitet werden.

Foto: Weekend Images Inc./iStock.com

Lernen Sie mehr Projekte kennen