Jump to main content
Drei START-Stipendiaten machen Versuche im Labor

START-Stipendien

DurchSTARTen!

START-Stipendiaten verbinden einige Gemeinsamkeiten: Sie sind hoch talentiert, ambitioniert und haben alle eine junge Zuwanderungsgeschichte. 

Als größter Kooperationspartner von START in Nordrhein-Westfalen und zweitgrößter Partner bundesweit unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung jedes Jahr 15 Stipendiaten, die starkes Interesse in den Fächern Biologie, Chemie, Physik oder Mathematik zeigen. Die Stiftung möchte den MINT-Talenten den Weg für eine erfolgreiche Studien- oder Berufslaufbahn ebnen. Sie möchte die Integration von Flüchtlingen durch (MINT-)Bildung unterstützen und so zu einer höheren Chancengerechtigkeit beitragen.

Die START-Stipendiaten erhalten 1.000 Euro Bildungsgeld pro Jahr und einen Laptop mit Internetanschluss. Die Stiftung ermöglicht ihnen zudem einen vielseitigen Einblick in Forschung und Wissenschaft, etwa durch Laborbesuche, Workshops und Praktika.

Foto: Jürgen Schwarz/Deutsche Telekom Stiftung