Jump to main content

Datenschutzhinweise Facts & Fakes

Unsere Datenschutzbestimmungen für das digitale Lernspiel Facts & Fakes 2

Allgemeines

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für die Deutsche Telekom Stiftung, 53262 Bonn einen hohen Stellenwert. Es ist uns wichtig, Sie darüber zu informieren, welche persönlichen Daten erfasst werden, wie diese verwendet werden und welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie dabei haben.

Die Datenschutzerklärung gliedert sich in zwei Teile:

  • In Teil 1 erhalten Sie alle datenschutzbezogenen Informationen für das digitale Spiel „Facts & Fakes 2“.
  • In Teil 2 erhalten Sie alle datenschutzbezogenen Informationen für die Website und den Wettbewerb. Klicken Sie hier, um direkt zu den Hinweisen für den Wettbewerb und die Website zu gelangen.
     

Teil 1: Datenschutzhinweise für das Spiel „Facts & Fakes 2"

1. Welche Daten werden erfasst, wie werden sie verwendet und wie lange werden sie gespeichert?
Die App „Facts & Fakes 2“ ist ein Spiel mit dem Schwerpunkt Weiterbildung und Information. Das Spiel erhebt anonymisiert Daten zum Nutzungsverhalten wie Spieldauer, Abbruchquote oder Anzahl der richtig gelösten Aufgaben (Art. 6 Abs. 1b DSGVO). Ziel ist die statistische Auswertung des Spielverhaltens zu wissenschaftlichen Zwecken. Dazu verwenden wir ein Eventtracking. Einzelne Nutzer werden dabei nicht identifiziert.

Des Weiteren werden auf Basis eines Fragebogens weitere Daten erhoben (Art. 6 Abs. 1a DSGVO). Die Beantwortung der Fragen ist freiwillig. Das Spiel kann auch ohne die Beantwortung der Fragen zu Ende gespielt werden. Einzelne Nutzer werden dabei nicht identifiziert.

Die Daten werden 90 Tage nach Beendigung des Wettbewerbs gelöscht. Anonymisierte Daten zur wissenschaftlichen Auswertung können über diesen Zeitpunkt hinaus verwendet werden.

Wenn Sie die App nutzen, verzeichnen unsere Server temporär die IP-Adresse Ihres Gerätes und andere technische Merkmale, wie zum Beispiel die angefragten Inhalte (Art. 6 Abs. 1b DSGVO).


2. Berechtigungen
Um die App auf Ihrem Gerät nutzen zu können, muss die App auf verschiedene Funktionen und Daten Ihres Endgeräts zugreifen können. Dazu ist es erforderlich, dass Sie bestimmte Berechtigungen erteilen (Art. 6 Abs. 1a DSGVO).

Die Berechtigungen sind von den verschiedenen Herstellern unterschiedlich programmiert. So können z. B. Einzelberechtigungen zu Berechtigungskategorien zusammengefasst sein und Sie können auch nur der Berechtigungskategorie insgesamt zustimmen. Bitte beachten Sie, dass Sie im Falle eines Widerspruchs einer oder mehrerer Berechtigungen gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer App nutzen können. Soweit Sie Berechtigungen erteilt haben, nutzen wir diese nur im nachfolgend beschriebenen Umfang:

Internetkommunikation

Die App benötigt Zugriff auf das Internet über W-LAN oder Mobilfunk für folgende Zwecke Verbindung mit der Landingpage bei erfolgreichem Abschluss des Spiels.


3. Wird mein Nutzungsverhalten ausgewertet, z. B. für Werbung oder Tracking?
Über das Eventtracking zur statistischen Auswertung des Spielverhaltens zu wissenschaftlichen Zwecken (Punkt 1) setzen wir kein Tracking ein.


4. Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung? Wer ist mein Ansprechpartner, wenn ich Fragen zum Datenschutz bei der Deutsche Telekom Stiftung habe?
Datenverantwortliche ist die Deutsche Telekom Stiftung, 53262 Bonn. Bei Fragen können Sie sich an das Facts & Fakes 2 Projektteam unter der E-Mail Adresse factsandfakes@telekom-stiftung.de wenden oder an unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Dr. Claus D. Ulmer, Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn, datenschutz@telekom.de.


5. Welche Rechte habe ich?
Sie haben das Recht,
a. Auskunft zu verlangen zu Kategorien der verarbeiteten Daten, > Verarbeitungszwecken, etwaigen Empfängern der Daten, der geplanten > Speicherdauer (Art. 15 DSGVO);
b. die Berichtigung bzw. Ergänzung unrichtiger bzw. unvollständiger > Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);
c. eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft > zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO);
d. einer Datenverarbeitung, die aufgrund eines berechtigten Interesses > erfolgen soll, aus Gründen zu widersprechen, die sich aus > Ihrer besonderen Situation ergeben (Art 21 Abs. 1 DSGVO);
e. in bestimmten Fällen im Rahmen des Art. 17 DSGVO > die Löschung von Daten zu verlangen - insbesondere soweit die > Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr erforderlich sind bzw. > unrechtmäßig verarbeitet werden, oder Sie Ihre Einwilligung gemäß > oben (c) widerrufen oder einen Widerspruch gemäß oben (d) erklärt > haben;
f. unter bestimmten Voraussetzungen die Einschränkung von Daten zu > verlangen, soweit eine Löschung nicht möglich bzw. die > Löschpflicht streitig ist (Art. 18 DSGVO);
g. auf Datenübertragbarkeit, d.h. Sie können Ihre Daten, die Sie > uns bereitgestellt haben, in einem gängigen maschinenlesbaren > Format, wie z.B. CSV, erhalten und ggf. an andere übermitteln > (Art. 20 DSGVO;)
h. sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über die > Datenverarbeitung zu beschweren (für > Telekommunikationsverträge: Bundesbeauftragter für den Datenschutz > und die Informationsfreiheit; im Übrigen: Landesbeauftragte für > den Datenschutz und die Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen).


6. An wen gibt die Deutsche Telekom Stiftung meine Daten weiter?
An Auftragsverarbeiter, das sind Unternehmen, die wir im gesetzlich vorgesehenen Rahmen mit der Verarbeitung von Daten beauftragen, Art. 28 DSGVO (Dienstleister, Erfüllungsgehilfen). Die Deutsche Telekom Stiftung bleibt auch in dem Fall weiterhin für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Wir beauftragen Unternehmen insbesondere in folgenden Bereichen: IT, Vertrieb, Marketing, Finanzen, Beratung, Kundenservice, Personalwesen, Logistik, Druck.
An Kooperationspartner, die in eigener Verantwortung Leistungen für Sie bzw. im Zusammenhang mit der App Facts & Fakes 2 erbringen. Dies ist der Fall, wenn wir Partner in unserer gemeinnützige Projektarbeit einbinden, z.B. für wissenschaftliche Evaluation, für Auswahlentscheidungen usw.
Aufgrund gesetzlicher Verpflichtung: In bestimmten Fällen sind wir gesetzlich verpflichtet, bestimmte Daten an die anfragende staatliche Stelle zu übermitteln. Beispiel: Nach Vorlage eines Gerichtsbeschlusses sind wir gemäß § 101 Urheberrechtsgesetz verpflichtet, Inhabern von Urheber- und Leistungsschutzrechten Auskunft über Kunden zu geben, die urheberrechtlich geschützte Werke in Internet-Tauschbörsen angeboten haben sollen.


7. Wo werden meine Daten verarbeitet?
Ihre Daten werden in Deutschland und im europäischen Ausland verarbeitet. Findet eine Verarbeitung Ihrer Daten in Ausnahmefällen auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union (in sog. Drittstaaten) statt, geschieht dies,
a. soweit Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben (Art. 49 Abs. 1a > DSGVO). (In den meisten Ländern außerhalb der EU entspricht das > Datenschutzniveau nicht den EU Standards. Dies betrifft > insbesondere umfassende Überwachungs- und Kontrollrechte > staatlicher Behörden, z. B. in den USA, die in den Datenschutz der > europäischen Bürgerinnen und Bürger unverhältnismäßig eingreifen,
b. oder soweit es für unsere Leistungserbringung Ihnen gegenüber > erforderlich ist (Art. 49 Abs. 1b DSGVO),
c. oder soweit es gesetzlich vorgesehen ist (Art. 6 Abs. 1c DSGVO).

Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Daten in Drittstaaten nur, soweit durch bestimmte Maßnahmen sichergestellt ist, dass hierfür ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z. B. Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission oder sog. geeignete Garantien, Art. 44ff. DSGVO).


Teil 2: Datenschutzhinweise für die Website sowie den Wettbewerb

1. Welche Daten werden erfasst, wie werden sie verwendet und wie lange werden sie gespeichert?
„Facts & Fakes 2" ist ein Projekt mit dem Schwerpunkt Weiterbildung und Information. Auf unseren Webseiten können Jugendliche auf das Spiel „Facts & Fakes 2" zugreifen und an einem Wettbewerb zum Spiel teilnehmen.

a) Technische Merkmale: Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, verzeichnet der Web-Server vorübergehend den Domain-Namen oder die IP- Adresse Ihres Computers, die Dateianfrage des Clients (Dateiname und URL), den http-Antwort-Code und die Webseite, von der aus Sie uns besuchen. Die protokollierten Daten werden ausschließlich für Zwecke der Datensicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver verwendet (Art. 6 Abs. 1f DSGVO). Sie werden weder für die Erstellung von individuellen Anwenderprofilen verwendet noch an Dritte weitergegeben und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze behalten wir uns vor.

b) Wettbewerb: Zum Zwecke der Teilnahme am Wettbewerb erheben wir die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten wie
Bei Einzeleinreichungen durch Kinder:

  • Name und Vorname des Kindes
  • Name und Vorname des/der Erziehungsberechtigten
  • E-Mail-Adresse des Kindes
  • E-Mail-Adresse des/der Erziehungsberechtigten
  • Alter des Kindes

Bei Gruppeneinreichungen durch den einreichenden Vertreter der Institution:

  • Name und Vorname der vertretenden Person
  • E-Mail-Adresse der vertretenden Person

Die Daten werden 90 Tage nach Beendigung des Wettbewerbs gelöscht.

c) Für die Legitimationsprüfung im Rahmen einer Teilnahme durch Einzeleinreichungen von einem Kind nutzen wir über einen E-Mail Workflow eingebunden das Document Signing Tool DocuSign des Auftragsverarbeiters DocuSign (Art. 6 Abs. 1b DSGVO). Für das Unterzeichnen wird für die Dauer der Web-Session ein Session Cookie gesetzt, das am Ende der Web-Session gelöscht wird. Wir speichern nur die Information über die Session, insbesondere den Beginn und das Ende der Session für 7 Tage.


2. Datenkontrolle bei den eingesetzten Social Media Plug-ins bzw. Links zu Social Media Plattformen
Auf unseren Webseiten verwenden wir nur die Piktogramme des jeweiligen Social Media Netzwerkes. Erst mit einem Klick auf das Piktogramm werden Sie auf die Unternehmens-Seite auf der jeweiligen Social Media Plattform geleitet. Die Social Media Plattformen sowie die Fremdinhalteanbieter, die über die Piktogramme erreicht werden können, erbringen diese Dienste und die Verarbeitung ihrer Daten in eigener Verantwortung. Durch das Klicken der Links

über das Piktogramm (Art. 6 Abs. 1a DSGVO) können folgende Daten an die Social Media Anbieter übermittelt werden: IP-Adresse, Browserinformationen, Betriebssystem, Bildschirmauflösung, installierte Browser-Plug-ins wie z. B. Adobe Flash Player, vorherige Webseite, wenn Sie einem Link gefolgt sind (Referrer), die URL der aktuellen Webseite, etc.


3. Wird mein Nutzungsverhalten ausgewertet, z. B. für Werbung oder Tracking?
Erläuterungen und Definitionen

Wir möchten, dass sie unsere Webseiten gerne nutzen. Damit wir unsere Webseiten nutzerfreundlich ausgestalten können, analysieren wir anonymisiert oder pseudonymisiert Ihr Nutzungsverhalten. Nachfolgend informieren wir Sie allgemein über die verschiedenen Zwecke. Über die Cookie-Abfrage, die beim Besuch unserer Webseiten erscheint, haben sie die Möglichkeit der Cookie-Nutzung zuzustimmen oder diese abzulehnen. Cookies, die zur Erbringung des Webdienstes erforderlich sind, (siehe Erläuterung oben unter 1.) können nicht abgelehnt werden.

Profile zur bedarfsgerechten Gestaltung des Webportals (Opt-In)

Um die Webseiten stetig verbessern zu können möchten wir sogenannte Clickstream-Analysen erstellen. Der Clickstream entspricht Ihrem Bewegungspfad auf den Webseiten. Die Analyse der Bewegungspfade gibt uns Aufschluss über das Nutzungsverhalten auf unseren Webseiten. Dieses lässt uns mögliche Strukturfehler in den Webseiten erkennen und so die Webseiten verbessern.

a) Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Sie ermöglichen Grundfunktionen, wie z. B. die Speicherung Ihre Datenschutzeinstellungen. Zudem dienen sie der anonymen Auswertung des Nutzerverhaltens, die von uns verwendet werden, um unseren Webauftritt stetig für Sie weiterzuentwickeln. Rechtsgrundlage für diese Cookies ist Art. 6 Abs. 1b DSGVO bzw. bei Drittstaaten Art. 49 Abs. 1b DSGVO.
 

Firma Zweck Speicherdauer   Land der Verarbeitung  
eigene Website gdpr-preferences: Speichert die Cookie-Präferenzen für diese Webseite. Kann jederzeit aus den Datenschutzbestimmungen widerrufen werden. Session Deutschland
eigene Website initialEmailSent: Dieses Cookie gewährleistet eine Nutzerführung im Rahmen der Abgabe. Es bestimmt, welches Fenster dem Nutzer angezeigt wird. 1 Monat Deutschland
eigene Website submittedEmail: Dieses Cookie speichert die vor der Abgabe angegebene Email-Adresse, um diese in das Folgeformular zu übernehmen. 1 Monat Deutschland


 

 

 

 

 

 

 


b) Analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen. Analyse-Cookies ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analyse-Cookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Produkte zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich. Rechtsgrundlage für diese Cookies ist Art. 6 Abs. 1a DSGVO bzw. bei Drittstaaten Art. 49 Abs. 1a DSGVO.
 

Firma Zweck Speicherdauer   Land der Verarbeitung  
Matomo (vorm. Piwik)  _pk_id: Wird verwendet, um einige Details über den Benutzer zu speichern, z. B. die eindeutige Besucher-ID. Anbieter: Matomo (piwik). 13 Monate  Deutschland
Matomo (vorm. Piwik) Wird verwendet, um die Attributionsinformationen zu speichern, den Referrer, der ursprünglich zum Besuch der Website verwendet wurde. Anbieter: Matomo (piwik). 6 Monate Deutschland
Matomo (vorm. Piwik) _pk_ref: kurzlebige Cookies, die zur temporären Speicherung von Daten für den Besuch verwendet werden. Anbieter: Matomo (piwik). 30 Min. Deutschland
Matomo (vorm. Piwik) _pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr: kurzlebige Cookies, die zur temporären Speicherung von Daten für den Besuch verwendet werden. Anbieter: Matomo (piwik).    


 

 

 

 

 

 


 

 


Cookie-Präferenzen zurücksetzen: Cookie-Präferenzen zurücksetzen (NEUER LINK!!)


4. Wo finde ich die Informationen, die für mich wichtig sind?
Dieser Datenschutzhinweis gibt einen Überblick über die Punkte, die für die Verarbeitung Ihrer Daten in diesem Webportal durch die Telekom gelten. Weitere Informationen zum Datenschutz im allgemeinen erhalten Sie hier.


5. Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung? Wer ist mein Ansprechpartner, wenn ich Fragen zum Datenschutz bei der Deutschen Telekom Stiftung habe?
Datenverantwortliche ist die Deutsche Telekom Stiftung, 53262 Bonn. Bei Fragen können Sie sich an das Facts & Fakes 2 Projektteam unter der E-Mail Adresse factsandfakes@telekom-stiftung.de wenden oder an unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Dr. Claus D. Ulmer, Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn, datenschutz@telekom.de.


6. Welche Rechte habe ich?
Sie haben das Recht,

a. Auskunft zu verlangen zu Kategorien der verarbeiteten Daten, > Verarbeitungszwecken, etwaigen Empfängern der Daten, der geplanten > Speicherdauer (Art. 15 DSGVO);

b. die Berichtigung bzw. Ergänzung unrichtiger bzw. unvollständiger > Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);

c. eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft > zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO);

d. einer Datenverarbeitung, die aufgrund eines berechtigten Interesses > erfolgen soll, aus Gründen zu widersprechen, die sich aus > Ihrer besonderen Situation ergeben (Art 21 Abs. 1 DSGVO);

e. in bestimmten Fällen im Rahmen des Art. 17 DSGVO > die Löschung von Daten zu verlangen - insbesondere soweit die > Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr erforderlich sind bzw. > unrechtmäßig verarbeitet werden, oder Sie Ihre Einwilligung gemäß > oben (c) widerrufen oder einen Widerspruch gemäß oben (d) erklärt > haben;

f. unter bestimmten Voraussetzungen die Einschränkung von Daten zu > verlangen, soweit eine Löschung nicht möglich bzw. die > Löschpflicht streitig ist (Art. 18 DSGVO);

g. auf Datenübertragbarkeit, d.h. Sie können Ihre Daten, die Sie > uns bereitgestellt haben, in einem gängigen maschinenlesbaren > Format, wie z.B. CSV, erhalten und ggf. an andere übermitteln > (Art. 20 DSGVO;)

h. sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über die > Datenverarbeitung zu beschweren (für > Telekommunikationsverträge: Bundesbeauftragter für den Datenschutz > und die Informationsfreiheit; im Übrigen: Landesbeauftragte für > den Datenschutz und die Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen).


7. An wen gibt die Deutsche Telekom Stiftung meine Daten weiter?
An Auftragsverarbeiter, das sind Unternehmen, die wir im gesetzlich vorgesehenen Rahmen mit der Verarbeitung von Daten beauftragen, Art. 28 DSGVO (Dienstleister, Erfüllungsgehilfen). Die Telekom bleibt auch in dem Fall weiterhin für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Wir beauftragen Unternehmen insbesondere in folgenden Bereichen: IT, Vertrieb, Marketing, Finanzen, Beratung, Kundenservice, Personalwesen, Logistik, Druck.

An Kooperationspartner, die in eigener Verantwortung Leistungen für Sie bzw. im Zusammenhang mit der App Facts & Fakes 2 erbringen. Dies ist der Fall, wenn wir Partner in unserer gemeinnützige Projektarbeit einbinden, z.B. für wissenschaftliche Evaluation, für Auswahlentscheidungen usw.

Aufgrund gesetzlicher Verpflichtung: In bestimmten Fällen sind wir gesetzlich verpflichtet, bestimmte Daten an die anfragende staatliche Stelle zu übermitteln.


8. Wo werden meine Daten verarbeitet?
Ihre Daten werden in Deutschland und im europäischen Ausland verarbeitet. Findet eine Verarbeitung Ihrer Daten in Ausnahmefällen auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union (in sog. Drittstaaten) statt, geschieht dies,

a. soweit Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben (Art. 49 Abs. 1a > DSGVO). (In den meisten Ländern außerhalb der EU entspricht das > Datenschutzniveau nicht den EU Standards. Dies betrifft > insbesondere umfassende Überwachungs- und Kontrollrechte > staatlicher Behörden, z.B. in den USA, die in den Datenschutz der > europäischen Bürgerinnen und Bürger unverhältnismäßig eingreifen,

b. oder soweit es für unsere Leistungserbringung Ihnen gegenüber > erforderlich ist (Art. 49 Abs. 1b DSGVO),

c. oder soweit es gesetzlich vorgesehen ist (Art. 6 Abs. 1c DSGVO).

Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Daten in Drittstaaten nur, soweit durch bestimmte Maßnahmen sichergestellt ist, dass hierfür ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z.B. Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission oder sog. geeignete Garantien, Art. 44ff. DSGVO).

Stand der Datenschutzhinweise: 24. März 2022