Suche: Presse

News
02.12.2016
Neue Pisa-Daten: Wie die deutschen Schüler abschneiden

Was der Schulleistungsvergleich für Schüler, Lehrer, Eltern und Bildungspolitiker bedeutet

Am 6. Dezember legt die OECD, die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, die neuesten PISA-Daten vor. Dafür wurden die Schulsysteme in 72 Ländern und Wirtschaftsräumen untersucht, über eine halbe Million 15-Jährige haben im letzten Jahr an den entsprechenden Tests teilgenommen.

„Die Schülerinnen und Schüler wurden dabei in Naturwissenschaften, Mathematik, Lesen, gemeinschaftlicher Problemlösung und financial literacy getestet“, sagt Andreas Schleicher, Bildungsdirektor der OECD. Dabei, so Schleicher, stand nicht Faktenwissen im Fokus, sondern Kompetenzen.

Die Bildungsforscher gingen folgenden Schlüsselfragen nach:

  • Gelingt die Erziehung einer wissenschaftlich gebildeten Generation junger Menschen?
  • Bereiten Schulen junge Menschen angemessen auf das Erwachsenenleben vor?
  • Wie schaffen erfolgreiche Bildungssysteme ein produktives Lernumfeld?
  • Können Schulen die Zukunftschancen von benachteiligten jungen Menschen verbessern?

Die Deutsche Telekom Stiftung geht seit über einem Jahrzehnt in ihrer Arbeit auch diesen Fragen nach, um insbesondere in den MINT-Fächern besseren Unterricht und eine nachhaltige, zukunftsfähige Lehrerausbildung zu ermöglichen. Aus Anlass der Veröffentlichung der neuen PISA-Ergebnisse am 6. Dezember 2016 beschäftigen wir uns in einem Themenpaket mit PISA und den Einflüssen der Studie auf das deutsche Bildungssystem. Die Texte des Themenpakets:
 

2016-12-06-pisapaket-ergebnisse2016_thumb.jpg Naturwissenschaften haben ein Akzeptanzproblem
Die neuen PISA-Ergebnisse sind erschienen
2016-12-02-pisapaket-schuster_thumb.jpg „Der Aufschrei war laut genug, um nicht ungehört zu verhallen“
Interview mit Prof. Wolfgang Schuster, Vorsitzender der Telekom-Stiftung
2016-12-02-pisapaket-entwicklung_d_thumb.jpg Tendenzielle Verbesserungen, aber auch kritische Stimmen
PISA – die bisherigen Ergebnisse aus deutscher Sicht
2016-12-02-pisapaket-entwicklung_int_thumb.jpg PISA weltweit: Was machen die anderen besser?
Ein Blick auf die Schulleistungen – und die Schulen – in China, Finnland und Kanada
2016-12-02-pisapaket-bruegelmann_thumb.jpg

„Die Pädagogik braucht andere Formen der Leistungsuntersuchung und -bewertung“
Wissenschaft und Politik diskutieren über Aussagekraft und Grenzen der PISA-Studien

 

ZURÜCK

Empfehlen Sie uns